Flughäfen in Deutschland

Flughafen Leipzig

 

Oneways           Gabelflüge

 

Billigflug und Billigflüge ab Leipzig Flugticket, Flugtickets direkt online buchen


Fliegen ist doch irgendwie mehr, als nur sich rasch von da nach dort zu bewegen. Der Luftfahrt haftet in unserer Zeit, die sich so selbstverständlich mit Technik umgibt, etwas Spezielles an - eine Faszination, die schwer zu beschreiben ist, aber von jedem Fluggast oder Flughafenbesucher gefühlt werden kann. Nicht nur für Kinder ist so der Flughafen auch ein Erlebnisort, an dem spannende Dinge zu sehen und mancherlei Unterhaltung zu erleben ist.

Wir laden Sie herzlich ein, uns auch dann zu besuchen, wenn Sie im Moment nicht Fluggast sind! Bei unserem Besucherdienst (Check-In-Halle) finden Sie viel Wissenswertes und Interessantes zur 76-jährigen Geschichte und zum Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle - anschaulich und abwechslungsreich aufbereitet. Die Ausstellung »Flughafen und Umwelt« informiert auf 30 teils interaktiven Schautafeln über die umfangreichen Bemühungen des Flughafens Leipzig / Halle um den Lärm- und Umweltschutz. Im Besucherdienst beginnen auch die Flughafenführungen, an denen im Jahr 2003 über 45.000 Luftfahrtinteressierte teilnahmen.
Im Nordbereich entstand ein Besucherhügel, der Anfang Juni 2001 eröffnet wurde. Von dort aus ist es dem interessierten Besucher möglich, das Geschehen auf der neuen Start- und Landebahn sowie auf den Rollbrücken zu verfolgen. Verschiedene Bars und Restaurants sorgen im Zentralterminal sowie im Terminal B für Ihr Wohlbefinden. Unsere Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen stehen natürlich auch für Flughafen-Besucher zur Verfügung.

Im Jahr 1997 beging der Flughafen Leipzig/Halle seinen 70. Geburtstag. Tatsächlich war am Ostermontag des Jahres 1927 nach erstaunlich kurzer Bauzeit nördlich der Stadt Schkeuditz, auf etwa halbem Wege zwischen Leipzig und Halle gelegen, ein für seine Zeit hochmoderner Flugplatz in Betrieb gegangen.

Damit scheint die Flughafengeschichte einen klaren Startpunkt zu haben und man wird eine ungebrochene stetige Entwicklung bis zu dem leistungsfähigen Flughafen unserer Tage vermuten. Die Geschichte der Luftfahrt an diesem Platz aber ist komplizierter: Das Auf und Ab der Entwicklung versteht sich nur im Kontext der wechselvollen deutschen Geschichte unseres Jahrhunderts. Zwei Weltkriege haben die Entwicklung der Flughäfen in und um Halle und Leipzig nachhaltig beeinflusst, genauso wie die politischen Spannungen der Weimarer Republik, die Kriegsvorbereitungen der Nationalsozialisten und die politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten der Nachkriegszeit.

Gestatten Sie also, dass wir ein wenig ausholen und zunächst die Anfänge der Luftfahrt in den Städten Leipzig und Halle darstellen, aus denen die Flughäfen Halle-Nietleben und Leipzig-Mockau entstanden. Danach soll die Chronik der Schkeuditzer Anlagen bis zum heutigen Flughafen Leipzig/Halle dargestellt werden.

 

Webseite des Flughafens Leipzig: http://www.leipzig-halle-airport.de

 

 

Tel.: 030 - 821 50 65
dass-reisebuero.de
Tel.: 030 - 821 50 65
Tel.: 030 - 821 50 65
Tel.: 030 - 821 50 65
Tel.: 030 - 821 50 65